31. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe in Altlichtenwarth

 

ALTLICHTENWARTH (16.06.2012) - Die Feuerwehr Altlichtenwarth lud zum 130 jährigen Bestehen die Feuerwehren des Bezirkes Mistelbach zum Wettbewerb ein.

 

60 Gruppen konnten unter Bewerbsleiter Maier ihr Können unter Beweis stellen.
Über die guten Ergebnisse freuten sich die Bewerbsgruppen bei der Siegerehrung im Beisein von Persönlichkeiten aus Politik und öffentlichen Leben.

 





Diese Datei herunterladen (Ergebnisliste Bewerb 2012.pdf)Ergebnisliste  

FF-Wildendürnbach:

 

Wie jedes Wochenende im Juni war die Wettkampfgruppe auch diesmal im Einsatz.

Auf den Parallelbewerb in Zwingendorf (Pulkautal Cup) am Freitag, folgte am Samstag

der Abschnittsbewerb des Abschnittes Poysdorf/Schrattenberg.

 

Pulkautal Cup in Zwingendorf

 

Der Parallelbewerb in Zwingendorf hat bei einigen Spitzengruppen einen sehr hohen Stellenwert, und so waren auch diesmal wieder sehr namhafte Gruppen wie Kottingneusiedl, Eichhorn, Niederrussbach, ….. vertreten.

Einerseits ist es immer eine besondere Herausforderung im direkten Duell gegen andere Gruppen anzutreten, andererseits kann man sich bei Spitzengruppen doch noch den einen oder anderen Handgriff abschauen der wieder ein paar Zehntelsekunden bringen kann.

Nach eher durchwachsenen Läufen belegten wir am Ende den 7. Rang von 18 angetretenen Gruppen.

 

 

31. Abschnittsbewerb des Abschnittes Poysdorf/Schrattenberg in Altlichtenwarth

 

Der Bewerb in Altlichtenwarth begann für uns, wie immer, in Bronze. Bei sehr hohen Temperaturen gelang uns mit 35,73sec eine gute Zeit beim Löschangriff. Was für uns jedoch noch fast wichtiger war, war die Tatsache, dass wir diesmal keine Fehler begingen. Mit einer Staffellaufzeit von 57,23sec (sehr starker Gegenwind) ergab sich dadurch für uns eine Punktezahl von 407,04.

Für uns hieß das, dass wir den starken 3. Rang erreichten und uns nur von Kottingneusiedl (410,63 Punkte) und von Zwingendorf (409,04 Punkte) geschlagen geben mussten.

 

Anschließend der Bewerb in Silber und nach einer mittelmäßigen Zeit von 40,16sec leider wieder ein Fehler. Ergebnis, plus 10sec. Nachdem wir auch im Staffellauf leider noch eine Sekunde langsamer waren als in Bronze dachte keiner mehr an eine gute Platzierung. Doch dann die Überraschung bei der Siegerehrung, Platz 3 in Silber geht an Wildendürnbach. Somit kamen wir auch noch in Silber zu einem versöhnlichen Ergebnis.

Fazit: Auch Altlichtenwarth war wieder eine Reise wert, und mit den Pokalen in Bronze und Silber konnten wir unser ,,Pokalkonto‘‘ auf mittlerweile 7 Pokale aufstocken.

Hier finden sie uns

Freiwillige Feuerwehr Wildendürnbach
Wildendürnbach 102
2164 Wildendürnbach

Kdt.: Tel. 02523 - 8886

Handy:    0664 - 8202643

E-Mail: bruck361@gmx.at

 

Kdt.Stv.: 02523 - 20176

Handy:    0664 - 3826026

Alarmierungsstatus NÖ

Alarmierungsstatus
Alarmierungsstatus

Unwetterwarnungen


AMZG-5 Tage Vorschau

ZAMG-Wetterwarnungen

Pegelstände