68. LLBW in Gastern

 

Von 29.06. bis 01.07.2018 fand in der Gemeinde Gastern (Bezirk Waidhofen/Thaya) der 68. Landesfeuerwehrleistungs-bewerb statt. Wir waren wieder mit zwei Gruppen vertreten.

 

Die Wettkampfgruppe Wildendürnbach 1 hatte sich zum Ziel gesetzt die Erfolge vom Vorjahr zu wiederholen. Nach der durch Verletzungen gezeichneten und verkorksten Saison war dies jedoch für uns natürlich etwas schwierig. Trotz der nicht optimalen Ergebnisse an den Abschnitts- und Bezirksbewerben gingen wir topmotiviert in den Landesbewerb. Leider konnten wir den Fehlerteufel nicht abschütteln und erreichten in Silber mit Alterspunkten mit 383,22 Punkten den 33. Rang. In Bronze mit Alterspunkten wollten wir es dann besser machen und konnten eine fehlerfreie Angriffszeit mit 36.55 sec erreichen, leider holte uns diesmal der Fehlerteufel im Staffellauf ein und kostete uns die Top Ten Platzierung. Wir erreichten in Bronze mit Alterspunkten 418,83 Punkten und damit den 14. Rang.

Auf Grund der guten Ergebnisse des Vorjahres konnten wir uns auch für den Fire-Cup 2018 qualifizieren und hofften dort auf einen versöhnlichen Abschluss dieser Bewerbssaison.Es war schon ein beeindruckendes Erlebnis nach langer Zeit wieder am Fire-Cup dabei zu sein. Alleine der Staffellauf mit seinen Hindernissen ist schon eine Attraktion.

 

Im Fire-Cup galt für uns die Devise Hop oder Drop, mit einer Angriffszeit von 37,12 sec hätten wir uns schon zufrieden gegeben jedoch holte uns leider auch hier der Fehlerteufel ein und wir erhielten 15 Fehlerpunkte. Im Staffellauf gab es auch noch einen Sturz, der Gott sei Dank ohne gröbere Verletzung über die Bühne ging. Im Fire-Cup konnten wir mit den erreichten 403,35 Punkten den 9. Platz belegen. Unser Resümee dieser Bewerbssaison, abhacken und voller Angriff im nächsten Jahr.

 

Die Wettkampfgruppe Wildendürnbach 2 hatte sich dieses Jahr zum Ziel gesetzt, für einige Kameraden den Bewerb um das silberne Leistungsabzeichen positiv zu absolvieren. Sie erreichten in Bronze ohne Alterspunkte mit 365,43 Punkten den 397. Rang und in Silber ohne Alterspunkte mit 322,47 Punkten den 358. Rang.

 

Wir gratulieren Claudia Bruckner, Hanna Bruckner und Matthias Madner zum silbernen Leistungsabzeichen.

 

Text: Herbert Bruckner

Fotos: folgen

Hier finden sie uns

Freiwillige Feuerwehr Wildendürnbach
Wildendürnbach 102
2164 Wildendürnbach

Kdt.: Tel. 02523 - 8886

Handy:    0664 - 8202643

E-Mail: bruck361@gmx.at

 

Kdt.Stv.: 02523 - 20176

Handy:    0664 - 3826026

Alarmierungsstatus NÖ

Alarmierungsstatus
Alarmierungsstatus

Unwetterwarnungen


AMZG-5 Tage Vorschau

ZAMG-Wetterwarnungen

Pegelstände