Ausbildungsprüfung Atemschutz

 

Nach intensiver Vorbereitung absolvierten 12 Mitglieder (3 Trupps) der Freiwilligen Feuerwehr Wildendürnbach am 9. März 2016 erfolgreich die Ausbildungsprüfung Atemschutz in der Stufe Bronze.

 

Nach dem Prüfungsabschluss bedankten sich Bürgermeister Herbert Harrach, Abschnittsfeuerwehrkommandant Leopold Bernold und sein Stellvertreter Johann Wanderer bei den Mitgliedern und dem Prüferteam (Hauptprüfer Josef Bruckner, Prüfer Leopold Frühwirth und Andreas Sitsch) für ihr Engagement und überreichten den Teilnehmern die erworbenen Abzeichen.

 

Die Ausbildungsprüfung Atemschutz dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz und unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder. Deshalb ist sie eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf.

 

Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der erweiterten Grundausbildung und soll den einzelnen Feuerwehren die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.Bei Ausbildungsprüfungen spielt der Zeitfaktor eine untergeordnete Rolle, die vorgegeben Sollzeiten dienen lediglich dazu, eine raschere Einsatzbereitschaft erzielen zu können.

 

Im praktischen Teil der Ausbildungsprüfung Atemschutz wird besonderes Augenmerk auf die korrekte Gerätebedienung und Zusammenarbeit innerhalb des Trupps gelegt, um im Einsatzfall die Sicherheit der eingesetzen Atemschutzträger zu gewährleisten und das Einsatzziel zu erreichen.

 

Hier finden sie uns

Freiwillige Feuerwehr Wildendürnbach
Wildendürnbach 102
2164 Wildendürnbach

Kdt.: Tel. 02523 - 8886

Handy:    0664 - 8202643

E-Mail: bruck361@gmx.at

 

Kdt.Stv.: 02523 - 20176

Handy:    0664 - 3826026

Alarmierungsstatus NÖ

Alarmierungsstatus
Alarmierungsstatus

Unwetterwarnungen


AMZG-5 Tage Vorschau

ZAMG-Wetterwarnungen

Pegelstände