58. Landeswasserdienstleistungsbewerb in Wildungsmauer

 

Von 21. bis 24. August 2014 fanden in Wildungsmauer, Bezirk Bruck/Leitha die diesjährigen Landeswasserdienstleistungsbewerbe statt. Die FF Wildendürnbach nahm an diesen Bewerb mit 7 Mitgliedern teil.

 

Um die Bewerbsstrecke und somit das gewünschte Abzeichen in Bronze oder Silber zu erhalten, musste die Holzzille auf der Donau 600 Meter stromaufwärts geschoben und stromabwärts gerudert werden. Auf der Strecke mussten dabei am Ufer durch die Tore gefahren, ein Schwemmholz aufgenommen und zwischen Bojen gerudert werden. Aufgrund der starken Strömung der Donau (5 Meter pro Sekunde), wurden nicht wie üblich die Zillengassen in die Strömung gesetzt, sondern Bojen die im Slalom umfahren werden mussten.

 

Es konnten bei diesem anstrengenden Donauwasser Andreas Babor und Christian Harrach das WDLA in Bronze und Erich Schubert das WDLA in Silber erreichen.

 

Auch beim Bewerb Zillen Einer konnten unsere Mitglieder ihr können unter Beweis stellen.

Wir konnten auch, trotz unserer geringen Mannschaftsstärke, den 45. Rang in der Mannschaftswertung erreichen.

 

Für uns "Wasserdienstler" war es im Großen und Ganzen ein sehr erfolgreicher Bewerb und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es in Mauternbach wieder gilt das wilde Donauwasser zu bezwingen!

 

Ergebnisliste Bezirk Mistelbach

 

Text: BI Herbert Bruckner

 

Hier finden sie uns

Freiwillige Feuerwehr Wildendürnbach
Wildendürnbach 102
2164 Wildendürnbach

Kdt.: Tel. 02523 - 8886

Handy:    0664 - 8202643

E-Mail: bruck361@gmx.at

 

Kdt.Stv.: 02523 - 20176

Handy:    0664 - 3826026

Alarmierungsstatus NÖ

Alarmierungsstatus
Alarmierungsstatus

Unwetterwarnungen


AMZG-5 Tage Vorschau

ZAMG-Wetterwarnungen

Pegelstände