Branddienstübung

am 13. Juli 2013


Übungsanahme war ein Brand der Stallungen von Johannes Stöger. Eine Person wird in den Stallungen vermisst.

 

Einsatzleiter Anton Bruckner befahl der Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges die verletzte Person mittels Atemschutz zu bergen und mit dem Hochdruckrohr und einem C-Strahlrohr den Brand zu bekämpfen.

 

Die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges sollte während desen eine Zubringerleitung von dem Hydranten bei der Firma Öhler bis zum Einsatzort herstellen und mit dem Tanklöschfahrzeug von der Südseite des Gebäudes ebenfalls den Brand bekämpfen. Weiters wurde das Nachbargebäude geschützt.

Wir möchten uns hier nochmals bei unserem Kameraden Johannes Stöger bedanken der uns die Räumlichkeiten für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.

 

Weiterer Dank gilt Anton Bruckner der diese Übung nicht nur geleitet hat sondern auch ausgearbeitet.
 

Hier finden sie uns

Freiwillige Feuerwehr Wildendürnbach
Wildendürnbach 102
2164 Wildendürnbach

Kdt.: Tel. 02523 - 8886

Handy:    0664 - 8202643

E-Mail: bruck361@gmx.at

 

Kdt.Stv.: 02523 - 20176

Handy:    0664 - 3826026

Alarmierungsstatus NÖ

Alarmierungsstatus
Alarmierungsstatus

Unwetterwarnungen


AMZG-5 Tage Vorschau

ZAMG-Wetterwarnungen

Pegelstände